Presseberichte vom Wochenende 25.09.2022

HSG Plesse-Hardenberg e. V. - 1.Herren 32:37

Zu den Merkmalen einer Spitzenmannschaft gehört es auch, dass sie selbst an schlechten Tagen ihre Spiele gewinnt. Zwar konnten die Männer des MTV Großenheidorn beim Oberliga-Abstiegskandidaten SG Plesse-Hardenberg nur in der Anfangsphase überzeugen, entführten jedoch mit 37:32 (22:18) letztlich ungefährdet die Zähler und bleiben an der Tabellenspitze. „Bei unseren Ansprüchen kann ich nicht zufrieden sein. Aber zwei Punkte stinken nicht“, sagte Trainer Stephan Lux.

1.Damen - Handballverein Lüneburg 31:31

Es läuft bislang perfekt für die Frauen des MTV Großenheidorn mit ihrem Trainerduo Björn Biester und Rene Schröpfer, denn auch das zweite Oberligaspiel konnte der Aufsteiger gewinnen. Im Heimspiel gegen den HV Lüneburg hat sich das MTVTeam in einem sehr emotionalen Spiel mit 32:31(18:17) durchgesetzt. „Das Derby gegen Schaumburg war schon krass. Aber diese Punkte gegen Lüneburg sind noch mehr wert. Immerhin waren die in der vergangenen Saison Vizemeister. Die Mädels wissen jetzt, dass sie sich vor keinem Gegner verstecken müssen“, sagte Schröpfer.

Weitere Ergebnisse

  • 2.Damen – HSG Herrenhausen/Stöcken 28:26
Scroll to Top