10.02.2020

Presseberichte vom Wochenende 07.-09.02.2020

Presseberichte vom Wochenende 07.-09.02.2020

Die Presseberichte vom vergangenen Wochenende gibt's hier.

 

HSG Nienburg - MTV Großenheidorn 26:27

In einem dramatischen Spiel konnte sich unsere 1.Herren bei der HSG Nienburg mit 26:27 durchsetzen. „Uns liegen offensichtlich Tabellendritte“, feixte Trainer Stefan Alsmeyer, nachdem seine Mannschaft vor einer Woche im Heimspiel gegen den Lehrter SV ebenfalls den Dritten geschlagen hatte.

 

Pressebericht Leine-Zeitung & SHG-Sport.de

Pressebericht Leine-Zeitung (Uwe Serreck)

Für den vollständigen Artikel bitte auf das Bild klicken! 

Einen Spielbericht von SHG-Sport.de finden Sie hier.


>>Klicken Sie hier für den Pressebericht<<

 

SG Börde Handball - MTV Großenheidorn

Die Partie wurde aufgrund der Unwetterwarnung verlegt! 

 

MTV Großenheidorn II - TuS GW Himmelsthür 28:36

Eine deutliche Niederlage kassierte am Wochenende unsere 2.Herren. Das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten des TuS GW Himmelsthür wurde mit 28:36 verloren.

 

Pressebericht Leine-Zeitung & SHG-Sport.de

Pressebericht Leine-Zeitung (Matthias Abromeit)

Für den vollständigen Artikel bitte auf das Bild klicken! 

Einen Spielbericht von SHG-Sport.de finden Sie hier.


>>Klicken Sie hier für den Pressebericht<<

 

HV Barsinghausen II - MTV Großenheidorn II

Die Partie wurde aufgrund der Unwetterwarnung verlegt! 

 

VfL 1877 Stadthagen - MTV Großenheidorn III 27:15

Ebenfalls deutlich viel die Niederlage für unsere 3.Herren aus. Das Auswärtsspiel beim VfL 1877 Stadthagen wurde mit 27:15 verloren. 

 

MSG TuS Vinnhorst/VfV 1887 Hainholz - MTV Großenheidorn III 11:23

Die 3.Damen war beim Auswärtsspiel erfolgreich. Das Auswärtsspiel bei der MSG TuS Vinnhorst/VfV 1887 Hainholz wurde mit 11:23 gewonnen.

 

Pressebericht 3.Damen

Souveränder Sieg in Vinnhorst - nach zweo eher schwachen Spielen, hatten wir ein vermeintlich schweres Auwärtsmatch bei der MSG Tus Vinnhorst/VfV 1887 Hainholz vor den Augen. In den letzten Jahren waren die Spiele bei den Ladies aus dem Norden Hannovers geprägt von unsportlichem Verhalten und Provokation. Und schon der "charmante" Sportgruß zu Beginn ließ erahnen, dass es an diesem Samstagnachmittag nicht anders werden sollte. Doch wir konzentrierten uns von der ersten bis zur letzten Sekunde auf uns, zeigten über 60 Minuten eine hervorragende und geschlossene Deckungsleistung und ließen nur 11 Gegentore zu. Da einige von uns angeschlagen ins Spiel gingen, mussten wir viel wechseln und auch in ungewohnter Zusammensetzung agieren, aber auch hier traten wir mannschaftlich geschlossen auf, waren spielfreudig auf allen Positionen und hatten Spaß am Spiel. Wenn man uns überhaupt etwas irgendetwas vorwerfen konnte an diesem Handballnachmittag, war es die Chancenverwertung. aber daran lässt sich arbeiten. Der Mannschaftsgeist stimmte endlich mal wieder und das zählt bei uns Ladies doch!

 

 
Funktion5 GmbHSparkassen Sportfonds

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hier finden Sie weitere InformationenBitte bestätigen!