Erweitertes Präsidium entscheidet: HVN stellt Pokal-Wettbewerbe ein

Der Handball-Verband Niedersachsen schafft mit Beginn der Spielzeit 2021/2022 die Pokal-Wettbewerbe der Frauen und Männer ab. Darauf verständigten sich jetzt die Mitglieder des Erweiterten Präsidiums während einer Online-Tagung.

Das Erweiterte Präsidium folgte damit einer Empfehlung des Präsidiums. Vizepräsident Spieltechnik Jens Schoof: „Durch die Abschaffung der Pflichtteilnahme am Pokal ist die Resonanz sehr gering geworden. Nur durch die Teilnahme der Mannschaften aus der Landesklasse Weser-Ems konnte der Pokalwettbewerb noch einigermaßen sinnvoll durchgeführt werden.“

Durch die Abschaffung der Landesklassen mit Beendigung der Saison 2021/2022 (wir berichteten) fallen diese Vereine bei der möglichen Meldung weg und die Anzahl der möglichen Teilnehmer wird entsprechend sinken. „Mit der zu erwarteten Anzahl der Meldungen ist ein sinnvoller Pokalwettbewerb nicht aufrechtzuerhalten“, so Schoof.

Quelle: Handball-Verband Niedersachsen e.V

 
 
Scroll to Top